Sep 06

Streetspotr als Fallbeispiel in HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik

Nürnberg, 06.09.2017 – Streetspotr als Fallbeispiel im Artikel von Carolin Durst, Janine Hacker und Theresa Berthelmann zum Thema „Messung der Customer Experience im Ladengeschäft mit Location-based Crowdsourcing und Geofencing“.

Der Druck im Einzelhandel ist groß: Die Konkurrenz durch Online Shops wächst nahezu täglich. Viele Menschen bestellen sich mittlerweile beinahe alles aus dem Internet. Schließlich ist das viel bequemer, als sich am Wochenende durch überfüllte Innenstädte zu kämpfen oder nach der Arbeit noch einmal los zu müssen.

Um dennoch Kunden in die Städte und Läden zu bekommen, müssen sich Einzelhändler etwas einfallen lassen. Die Schaffung eines ganzheitlichen Kundenerlebnisses (engl. Customer Experience) könnte die Antwort auf die wachsenden Probleme der Branche sein.

Innovative Konzepte für einmalige Kundenerlebnisse

Viele Einzelhandelsunternehmen haben bereits innovative Konzepte entwickelt, um ihren Kunden etwas Einzigartiges zu bieten und sie immer wieder physisch in ihre Läden zu holen. Wenn es aber darum geht herauszufinden, ob die Maßnahmen wirklich zu einem besseren Einkaufserlebnis beitragen, wird es im Offline-Handel erneut schwierig.

Beim Einkaufen im Internet lassen sich die Spuren und Wege der Kunden bis zum Kauf relativ leicht verfolgen und damit auch analysieren. Einzelhandelsunternehmen müssen dafür jedoch auf traditionelle Methoden, wie zum Beispiel Kundenbefragungen bei Verlassen des Ladens, zurückgreifen. Neben dem hohen Bedarf an Zeit und Ressourcen, die nötig sind um so etwas durchzuführen, trübt genau das auch häufig das Einkaufserlebnis von Kunden.

Wer nimmt schon gerne an Umfragen teil, die einen aufhalten und von denen man sich sowieso keine große Veränderung erwartet?

Neue Wege zur Erfolgsmessung

In ihrem neu erschienenen Artikel „Messung der Customer Experience im Ladengeschäft mit Location-based Crowdsourcing und Geofencing“ stellen Carolin Durst, Janine Hacker und Theresa Berthelmann ein innovatives Konzept zur Messung von Customer Experience vor.

Location-based Crowdsourcing in Verbindung mit Geofencing stehen dabei im Mittelpunkt der verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten. Streetspotr diente dabei als Fallbeispiel, an dem die unterschiedlichen Optionen getestet wurden. Diese ersten Erfahrungen werden im Artikel erläutert und basierend darauf Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Den vollständigen Artikel zum Download finden Sie hier.