Was gibt es Neues bei Streetspotr?
Follow us.

Ein wenig nervös war ich ja vorher schon. Da fiebert man Wochen- ja monatelang auf ein Ereignis hin und bereitet alles zusammen vor. Man wieselt sich von einer Produktion zur nächsten und fragt sich Dinge wie „ wann sind endlich die Flyer da“ und „warum braucht dieser Zoll jetzt noch drei Wochen um die Smartphone-Brieftaschen zu überprüfen?“ Und warum sind wir jetzt nochmal auf der CeBIT? Ach ja klar, wir sind Finalisten beim CODE_n-Award, da war was. Doch am Ende kann ich jetzt sagen: Mein erstes Mal war wunderschön. ;-D

Die Messevorbereitung steht! Die Checkliste ist abgehakt, der Sprinter bis…

Weiterlesen » (0 Kommentare)

Meine Anfangszeit bei Streetspotr war und ist sehr spannend. Zu Beginn gab es jeden Tag etwas neu zu lernen, entdecken und erleben. Mittlerweile bin ich schon etwas tiefer eingetaucht und gehöre nicht mehr zu den Taufrischen ;). Im folgenden Text und dem anschließenden Interview mit zwei der Gründer möchte ich euch meine ersten Eindrücke etwas näher bringen. Viel Spaß beim Lesen! :-D

Nach ein wenig Suchen ist es geschafft, ich stehe vor der Pforte des Unternehmens Streetspotr. Die Auffahrt hinunter und vorbei am Fotostudio erblicke ich das Streetspotr-Roll-Up, das mir den Weg weist. Ich öffne die unscheinbare Eingangstür und spähe…

Weiterlesen » (0 Kommentare)

Unser Señor Developer gibt sich heute die Ehre. Seine Ziele sind wortwörtlich hoch gesteckt. ;-D

My name is: Thomas

Das mache ich bei Streetspotr: Programmierer der ersten Stunde. Ich sorge dafür, dass das gesamte Streetspotr-Uhrwerk geschmeidig läuft.

Meine Lieblingsaufgabe: Kreative Lösungen für anspruchsvolle technische Probleme finden.

Meine größte Marotte: Ich bin wahrlich kein früher Vogel.

Was ich schon immer machen wollte, mich aber nie getraut habe: Den Mont Blanc, den höchsten Berg Europas, zu besteigen. Ich hoffe, eines Tages die nötige Erfahrung für dieses Vorhaben zu besitzen.

Das bringt mich auf die Palme: Unterbrechungen, wenn man gerade konzentriert arbeitet.

Und

Weiterlesen » (0 Kommentare)

Unsere Reihe geht weiter. Diese Woche auf dem Plan: Daniel, die qualitätsbewusste Nachteule. Die Lösung des Montag-Rätsels und die Herleitung findet ihr ganz unten.

Hello, my name is: Daniel

Das wollte ich als Kind werden: Musiker

Das bin ich jetzt bei Streetspotr: Aufgrund meiner mäßigen musikalischen Begabung wurden mir bei Streetspotr die Instrumente aus der Hand genommen und durch Projekte ersetzt. Ansonsten kümmere ich mich noch um die Qualität von Spots, dem Support bis hin zur Auswahl des Mittagessens ;)

Davon lasse ich mich gerne ablenken: Von gutem Essen. Donnerstags steht beispielsweise öfter Smoked Pork im frisch gebackenen RibWich-Bun, mit…

Weiterlesen » (0 Kommentare)

Philip ist Android-Entwickler und schmiedet für Streetspotr regelmäßig neue Features, entfernt Bugs und hält alles am laufen. Hier erfahrt etwas mehr über Philip.

Hello, my name is: Philip.

Das mache ich bei Streetspotr: Coden.

Meine Lieblingsaufgabe: !( Exports für meine Kollegen schreiben).

Davon lasse ich mich gerne ablenken: Interessante Algorithmen und unnützes Wissen.

Was ich schon immer machen wollte, mich aber nie getraut habe: Francium ins Wasser schmeißen.

Das bringt mich auf die Palme: Mein lieber Kollege, der mich seit langem mit diesem Steckbrief langweilt. :D

Das mache ich mit vollgeschwitzten Tennissocken: Waschen.

Das darf auf keiner Party fehlen: Ein…

Weiterlesen » (0 Kommentare)